Wohnberechtigungsschein

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Wohnberechtigungsschein für Sozialwohnungen

nach § 5 des Wohnungsbindungsgesetzes (WoBindG) für eine öffentlich geförderte Wohnung

Ein Wohnberechtigungsschein berechtigt einen Wohnungssuchenden zum Bezug von Wohnungen, die mit öffentlichen Mitteln des Sozialen Wohnungsbaus gefördert wurden. Maßgebend für die Ausstellung des Wohnberechtigungsscheines ist das Jahreseinkommen, welches eine bestimmte Einkommensgrenze nicht übersteigen darf. Hier ist jedoch eine Einzelfallprüfung notwendig, da bestimmte Kriterien zur Anhebung der Einkommensgrenze berücksichtigt werden können. Die Einkommensermittlung wird nach Vorlage der Einkommensnachweise vom Bürgermeisteramt vorgenommen.

Die Ausstellung eines Wohnberechtigungsscheins ist gebührenfrei.

 

Zum Bürgerbüro