Rektor Peter Wagner in den Ruhestand verabschiedet:

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Eine Ära geht an der Vogelsangschule zu Ende
Im Rahmen eines Festaktes wurde noch vor den Sommerferien der langjährige Schulleiter und Sonderpädagoge Peter Wagner in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Damit endete an der Vogelsangschule zugleich auch eine kleine Ära. Denn seit 2003 war Peter Wagner an dieser Bildungseinrichtung für den pädagogischen und organisatorischen Schulbetrieb verantwortlich. Am 22. Juli erhielt er nun aus den Händen von Schulrätin Bettina Armbruster vom Staatlichen Schulamt Konstanz seine Pensionierungsurkunde. In ihrer Laudatio zeichnete Bettina Armbruster den beruflichen Lebensweg des beliebten Rektors nach und dankte ihm für sein vielfältiges Engagement. Sie hob hierbei vor allem die hohen fachlichen wie sozialen Kompetenzen des überzeugten Sonderpädagogen hervor.

Für den Schulträger dankte Bürgermeister Stefan Waizenegger dem Schulleiter für sein Wirken und seine Leistungen zum Wohle vieler Kinder und Jugendlicher. Peter Wagner habe die Vogelangschule entscheidend mitgeprägt und ihr ein unverwechselbares eigenes Profil verliehen. Mit ihm gehe ein absoluter Fachmann in den Ruhestand, der in seiner Amtszeit den An- wie Herausforderungen eines Rektors mehr als nur gerecht geworden ist. Diesem, so der Schultes, sei stets gegenwärtig gewesen, dass in einer Schule Menschen durch Menschen geformt werden. Hierbei richtete er sein Augenmerk auch immer auf die Atmosphäre einer gegenseitigen Wertschätzung zwischen Lehrenden und Lehrern. Der Lehrerberuf wäre bei Peter Wagner spürbar Berufung gewesen. Dass die Vogelsangschule im sonderpädagogischen Bildungsbereich einen derart guten Ruf genieße, sei ganz wesentlich auch sein Verdienst.

Als kleine Anerkennung und als Dankeschön für die hervorragende Zusammenarbeit überreichte Bürgermeister Stefan Waizenegger dem scheidenden Rektor und Frankreichfan abschließend ein Präsent aus Spezialitäten und Delikatessen unseres Nachbarlandes, sowie seiner Gattin einen Blumenstrauß.

alt

Die gelungene Veranstaltung rundeten weitere Grußworte, u.a. des Schulleiters Otmar Zwick von der Gemeinschaftsschule Obere Donau ab. Für die Kollegen sprach Herbert Christoph. Beide bezeichneten Peter Wagner als Glücksfall, der einem sowohl als Kollege wie auch als Vorgesetzter immer hilfsbereit und unterstützend mit Rat und Tat zur Seite gestanden habe.

Das unterhaltsame Programm war mit wechselnden Beiträgen der Schülerinnen und Schülern, sowie auch dem Lehrerkollegium gestaltet, die vor allem das Lieblingslied des Schulleiters „Über den Wolken“ szenisch und gesanglich aufbereiteten. Musikalisch würdig umrahmt wurde der Abend durch die Kleinsten des Liederkranzes sowie einem Gitarrenduo der Musikschule.

alt