Wohnraum für Flüchtlinge- Checkliste für Vermieter und Verkäufer ab sofort auf der Homepage des Landkreises

Freitag, den 23. Oktober 2015 um 09:27 Uhr

Drucken

Angesichts dramatischer Flüchtlingszahlen ist der Landkreis Tuttlingen laufend auf der Suche nach Objekten zur Anmietung oder zum Erwerb für die Unterbringung von Asylbewerbern. Es werden Objekte gesucht, in denen rund 50 Personen untergebracht werden können. Die Flüchtlingsunterkünfte müssen verschiedene Anforderungen erfüllen. Um die Identifizierung von geeignetem Wohnraum zu erleichtern, steht auf der Homepage des Landkreises (http://www.landkreis-tuttlingen.de) unter dem Navigationspunkt Flüchtlinge ab sofort eine Checkliste zur Verfügung. Mit dieser können Interessenten der Kreisverwaltung die wesentlichen Informationen des angebotenen Objekts übermitteln, damit diese über dessen Eignung entscheiden kann.
 


„Aufgrund der anhaltend hohen Zugangszahlen kann der Landkreis keine kleineren Unterkünfte mehr anmieten, da wir Unterkünfte vor ihrer Belegung (oft baulich) herrichten und entsprechend einrichten müssen. Im Anschluss daran muss außerdem eine Betreuung der untergebrachten Personen durch Sozialarbeiter und Hausmeister sichergestellt werden. Mit unserem vorhandenen Personal können wir diese Aufgaben für kleinere Unterkünfte nicht mehr leisten“, so Eva-Maria Sagerer, die für die Koordinierung der Unterbringung der Asylbewerber zuständig ist. Wer eine Unterkunft für weniger als 50 Personen zur Verfügung stellen  möchte, kann diese den Städten und Gemeinden für die Anschlussunterbringung melden.