Helferkreis Asyl Fridingen

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Seit einigen Wochen besteht nun der Helferkreis Asyl Fridingen, der den Flüchtlingen in Fridingen helfen, und deren Integration unterstützen möchte.
Nicht nur das willkommen heißen der Neuankömmlinge in unserer Gesellschaft ist Aufgabe des Helferkreises. Auch deren erste anfängliche Orientierung  - sowohl im Ort selbst, aber auch in der Umgebung - wurde vom Helferkreis übernommen.

Rundgänge durch Fridingen wurden bereits in den ersten Tagen nach der Ankunft unternommen, bei denen wichtige Orientierungs- und Anlaufpunkte wie Einkaufsmöglichkeiten, Rathaus und Post gezeigt und erklärt wurden.

Auch in Tuttlingen finden sich die Bewohner der "Feuerhake" bereits gut zurecht, da auch dorthin Fahrten mit ihnen unternommen wurden, sodass sie wissen, wie sie mit dem Bus zu wichtigen Einkaufsmöglichkeiten wie Tafel- und Diakonieladen kommen, sowie um sie auf andere wichtige Einkaufsmöglichkeiten aufmerksam zu machen.

Dem Wunsch auf mehr Mobilität im Ort konnte durch eine schnell durchgeführte Fahrrad-Sammelaktion nachgekommen werden. Rund zehn Fahrräder in gutem Zustand wurden von dem dafür zuständigen Arbeitskreis eingesammelt, und wenn nötig repariert, geputzt und instand gesetzt. Nicht nur als praktisches Fortbewegungsmittel um Einkaufen zu gehen werden die Räder bereits gerne genutzt. Auch um die umliegende Landschaft zu erkunden wurden bereits kleine Ausflüge unternommen.

Auch das Näherbringen kultureller Eigenheiten gehört zu den Aufgaben der freiwilligen Helfer. Mit einer kleinen, ruhigen Feier im Gemeinschaftsraum, der mit einem großen Christbaum (Spende der Firma Klöckner Desma) geschmückt war, erlebten die Flüchtlinge ihr erstes Weihnachten in Deutschland.

Die Arbeit des Helferkreises wird komplett durch freiwillige Hilfe und Spenden unterstützt. Eine Spende ist nicht selbstverständlich, deshalb bedankt sich der Helferkreis Asyl Fridingen ganz herzlich bei allen Spendern.

Ein großes Dankeschön auch im Namen der Flüchtlinge für alle bereits betätigten Spenden - sowohl für die der Firmen Hammerwerk Fridingen, Schreiber GmbH und Klöckner Desma, als auch im Besonderen für die Spenden von Privatpersonen. 

Die Verwaltung des Spendenkontos hat dankenswerter Weise die katholische Pfarrgemeinde Fridingen übernommen. Daher richten sie Geldspenden bitte an

kath. Pfarrgemeinde Fridingen
KSK Tuttlingen
BLZ: 64350070
IBAN: DE7864350070 0000700128
Verwendungszweck: Flüchtlinge

 
An Sachspenden werden momentan benötigt:

    Fahrradhelme für Kinder und Erwachsene
    Fahrradschlösser
    Kindersitze für Fahrräder / Kinderanhänger
    Fahrradkörbe
    Joggingshosen für Männer

Allerdings wird darum gebeten, keine Sachspenden direkt in die "Feuerhake" zu bringen oder dort einfach vor der Haustüre abzustellen. Die Hausbewohner sind sich nicht sicher, wem diese Dinge dann gehören und was sie damit tun sollen und dürfen.

Da eine gut organisierte Verteilung der Spenden je nach Bedarf verfolgt wird, sollen daher Kleider- und andere Sachspenden bei Frau Dettmer ("Lila Raute") abgegeben werden. Als Leiterin des Arbeitskreises "Sachspenden" wird sie die benötigten Spenden sammeln, sortieren und bei jeweiligem Bedarf an die Bewohner der "Feuerhake" geben.

Alle aktuellen Informationen zum Helferkreis Asyl Fridingen finden Sie auf der Homepage der freiwilligen Helfer helferkreis-asyl-fridingen.jimdo.de