Bekanntmachung der HAUSHALTSSATZUNG des Gemeindeverwaltungsverbandes Donau-Heuberg FÜR DAS HAUSHALTSJAHR 2018

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Aufgrund von § 79 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg i .V. m. § 15 des Zweckverbandsgesetzes hat die Verbandsversammlung am 06.12.2017 folgende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2018 beschlossen:

§ 1
Haushaltsplan


Der Haushaltsplan wird festgesetzt mit
1. den Einnahmen und Ausgaben in Höhe von je 1.508.500 €
davon im Verwaltungshaushalt 1.505.500 €
im Vermögenshaushalt 3.000 €

2. dem Gesamtbetrag der vorgesehenen Kreditaufnahmen (Kreditermächtigung) in Höhe von 0 €
3. dem Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigung in Höhe von 0 €

§ 2
Kassenkredite


Der Höchstbetrag der Kassenkredite wird auf 250.000 €
festgesetzt.

Hinweis:
Eine etwaige Verletzung von Verfahrens- oder Formvorschriften der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg (GemO) oder auf Grund der GemO beim Zustandekommen dieser Satzung wird nach § 4 Abs. 4 GemO unbeachtlich, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit der öffentlichen Bekanntmachung der Satzung unter Bezeichnung des Sachverhalts, die die Verletzung begründen soll, schriftlich gegenüber dem Gemeindeverwaltungsverband Donau-Heuberg geltend gemacht worden ist. Die Unbeachtlichkeit tritt nicht ein, wenn die Vorschriften über die Öffentlichkeit der Sitzung, die Genehmigung der Satzung oder die öffentliche Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind.

Die Bekanntmachung erfolgt auf Grund des § 81 der Gemeindeordnung unter dem Hinweis, dass der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2018 in der Zeit

von Freitag, dem 02.02.2018 bis Freitag, dem 16.02.2018 je einschließlich


auf dem Rathaus Fridingen, Zimmer 33, während der üblichen Dienststunden zur Einsichtnahme ausgelegt ist.

Die Gesetzmäßigkeit der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes wurde durch die Rechtsaufsichtsbehörde mit Erlass vom 23.01.2018 bestätigt.

Fridingen a. D., den 01.02.2018

gez.
Stefan Waizenegger
Verbandsvorsitzender